2014!

2014!

Gerne möchte ich zum kommenden Jahr 2014 durch unseren Freund Leibundgut in Liebe an ein paar Dinge erinnern, welche uns in unserer höheren Existenz schon seit sehr langer Zeit durch die Weiten des Kosmos getragen haben und dies auch hier tun können, wenn wir uns denn erinnern mögen. Sie sind:

Die drei „englischen“ * Tugenden „Liebe, Freude, Dankbarkeit“.   Diese drei Emotionen weisen in die Richtung des nächsthöheren Bewusstseinszustandes.

Und um den zu üben sind wir auf diesen Planeten gekommen. Wir schulden es keinem anderen Wesen, in Schuld und Angst zu leben, es sind dies alte Konzepte, eine alter Rock mit Löchern und in Fetzen, der eigentlich niemand gerne mehr tragen möchte. Aber wir müssen uns getrauen, ihn auszuziehen, damit ein neuer kommen kann.

Ich möchte euch an dieser Übergangschwelle ins neue Jahr 2014 ermutigen, ganz in eure allumfassende Liebesfähigkeit zu gehen und euch nicht davor zu fürchten, wenn diese Systeme überschreitet und alte Grenzen erweitert.

Liebe, Freude und Dankbarkeit sind absolute Geisteshaltungen und nicht an bestimmte Ereignisse gekoppelt

und können von jedem, der das möchte, ständig praktiziert werden. Und wenn ihr herausfallt, dann ärgert euch nicht!! Wenn ihr es perfekt könntet, dann wäret ihr nicht mehr hier. Dies ist ein Schulungsplanet, ihr seid hier zum Üben. Und wenn ihr denkt, dass das Universum euch piesackt, dann möchte ich euch sagen, dass man euch fördert, indem man euch fordert. Die Aufgaben und Herausforderungen, die zu euch gelangen, sind alle Respektsbezeugungen an euch, euren Fähigkeiten und Talenten  gegenüber. Es wird jetzt in dieser Zeit sehr viel neue und hohe Energie frei, welche gebündelt und genutzt werden möchte. Ihr seid die kreativen Schöpfer und  die Energie wartet darauf, von euch bewusst gelenkt und genutzt zu werden. Es gibt ein wichtiges Wort, welches mal ein berühmter Engel zu Weihnachten gesagt hat  (aber er sagt es eigentlich ständig, da es ein Ausdruck seines Bewusstseins ist): FÜRCHTET EUCH NICHT! Eine sehr hohe Christus-Energie trifft auf dem Planeten hier ein und es ist vielleicht gut, den berühmten Satz ab und zu zu wiederholen, da die sehr hohe Frequenz dieses Sonnenwesens manche Erdlinge paralysiert…

Und erlaubt euch, glücklich zu sein, indem ihr tut, was ihr liebt. Lasst eure Liebe und eure Energie in die Dinge fliessen, die euch etwas bedeuten.  Dies ist das kosmisch-göttliche Schöpferprinzip, das Wesen aller Hierarchien glücklich macht und wunderbare Dinge zum Vorschein bringt. Also nix, wie los, das neue Jahr wartet und freut sich auf euch!

Ich bin euer Freund Equon aus dem goldenen Lichte der Plejaden!

* Anmerkung von Michael: Equon liebt dieses Wortspiel! Es gibt in der englischen Sprache dieses schöne Adjektiv „angelic“, welches man mit „zu den Engeln gehörend“ übersetzten könnte. Also benutzt er gerne auf Deutsch das Wort „englisch“ für denselben Zweck, in vollem Bewusstsein, dass es für uns heute eigentlich nur auf die Engländer gemünzt ist. Dass dieses Wortspiel einerseits lustig-verwirrend ist und er durch den Gebrauch des deutschen „englisch“ in dieser Bedeutung seiner Sprache einen etwas altertümlichen Touch verleihen kann, macht ihm ganz besonders Spass. Er ist eben einfach ein kosmischer Scherzkeks…

1 Kommentar

  1. hanaku calmes grunder - 31/12/2013 22:53

    Vielen Dank, lieber Equon, lieber Michael, für die aufmunternden Worte zum neuen Jahr. Liebe, Freude und Dankbarkeit bekommt sofort eine höhere Schwingung beim Lesen. Ich liebe Equon mit seinem Humor, und den hat Michael sicher auch. Gerne möchte ich Dich kennelernen und vielleicht klappt es ja auch im 2014.
    Von Herzen alles Gute
    Licht und Liebe
    Hanaku

    Antworten

Ihre Meinung zählt!

Scroll Up